Typoskripte

Die Typoskripte, auf A4-Blättern, bilden normalerweise die letzte Niederschrift des Autors. Sie sind meist im Original und mit einem oder mehreren Durchschlägen überliefert und weisen vereinzelt handschriftliche Korrekturen auf.

Die für die letzten beiden Gedichtbändchen erhaltenen Typoskripte entsprechen, paginiert und mit Titelei und Inhaltsverzeichnis versehen, der Druckvorlage.