Notizbücher

Die insgesamt 13 kleinformatigen Notizbücher enthalten die frühesten belegten Gedicht-Niederschriften eines bestimmten Zeitraums. Die Eintragungen erfolgten in chronologischer Reihenfolge ('von Tag zu Tag').

Die Niederschrift erfolgte vorrangig mit Bleistift und ist z.T. nur schwer entzifferbar. Teilweise fanden schon hier Überarbeitungen statt, die – wie bei den Manuskripten – zu mehreren Fassungen (A, B …) führen konnten.