Welche niemals birst, die Wölbung dreht im Licht …*

Welche niemals birst, die Wölbung dreht im Licht,
wenn die neue Wolke wie ein dunkles Boot
droht den fliehend ohnehin zerrissnen Fetzen
Mittagshimmels, unverletzbar ruhenden
05 einstmals auf den Säulen, die da sangen unterm
Anflug stiller Vögel; wenn jetzt stumm die Säulen
und die Vögel schreien, irrend durch den wunden
Himmel, dreht im Licht, die niemals birst, die Wölbung.

Weitere Informationen

  • Letzter Druck: GESICHT IM MITTAG 1950
  • Textart: Verse
  • Endfassung: ja
  • Seite / Blatt: 13
  • Werke: Bd.1, 019
  • Textnr.: 011
  • Priorität: Hoch
    Änderung: Donnerstag, 03 August 2017
  • Drucken
GESICHT IM MITTAG (alph.)
GESICHT IM MITTAG (Folge)
Suchen: Gesicht im Mittag